Konzert

Saisonfinale: Igor Levit (1)

Nach seiner phänomenalen Solistenkarriere zog sich Franz Liszt wischen 1863 und 1865 in ein Kloster außerhalb Roms zurück, um die Sinfonien des von ihm hochverehrten Ludwig van Beethoven für Klavier solo zu transkribieren. Herausgekommen sind monumentale, werkgetreue und zugleich ohrenöffnende Meisterwerke, die - fern von zur Schau gestellter Virtuosität - dem Interpreten alles abverlangen.

Die »Eroica« mit dem berühmt-berüchtigten Napoleon-Bezug klingt mit zwei Händen und zehn Fingern nicht minder heldenhaft als im Original, und wenn ein Ausnahmepianist wie Igor Levit sich den Herausforderungen annimmt und die orchestralen Klangfarben auf dem Fazioli-Konzertflügel erkundet, dann vergehen gut 55 Minuten Musik wie im Rausch...

____

Die in der TauberPhilharmonie geltenden Hygieneregeln und Sicherheitsmaßnahmen finden Siein dieser PDF zum Download.

Konzertsaal

€ 49 / 39 / 29

50% Rabatt für Schüler*innen und Studierende

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur »Eroica«
für Klavier solo bearbeitet von Franz Liszt