Konzert

Spielzeiteröffnung: Stuttgarter Philharmoniker

Starpianist Nikolai Luganski interpretiert mit den Stuttgarter Philharmonikern Chopins virtuos-funkelndes Klavierkonzert Nr. 1, das die ganze pianistische Begabung des polnischen Komponisten demonstriert. Mit der ersten Sinfonie von Johannes Brahms erklingt zudem ein Werk, für das der Komponist mehr als 14 Jahre benötigte. Mit seinem kühnmajestätischen Anfang, der meisterhaften Technik in den Mittelsätzen und dem unverkennbaren Seitenthema des Finalsatzes, das an Beethovens neunte Sinfonie erinnert, schlug Brahms, der als » Erbe Beethovens « bezeichnet wird, ein neues Kapitel seines Schaffens auf. Und er erschuf Musikgeschichte!

___

Aufgrund der derzeit gültigen Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg können Sitzplätze momentan nur in reduzierten Blöcken mit den gesetzlich vorgegebenen Personenabständen gebucht werden. Abhängig von der weiteren Entwicklung ist eine Aufstockung des Sitzplatzkontingents möglich. Beachten Sie, dass in diesem Fall die Leerräume zwischen den Plätzen bestuhlt und verkauft werden.

Konzertsaal

€ 51 / 41 / 31

50% Ermäßigung für Schüler*innen und Studierende

Nikolai Luganski
Klavier

Conrad van Alphen
Dirigent

 

Mit freundlicher Unterstützung des
Freundeskreis TauberPhilharmonie e.V.

Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll