Orchesterherbst

Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar

Mit einem effektvollen wie geheimnisvollen Programm präsentiert sich das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar nach 2020 zum zweiten Mal dem Publikum der TauberPhilharmonie: Die volkstümlich geprägte »Mala suita« ( Kleine Suite ) des polnischen Komponisten Witold Lutosławski einschließlich Polka und tänzerischem Finale geht unwiderstehlich und direkt »in die Beine«. Stimmungsvoll rätselhaft dagegen Edward Elgar: Mit seinen Enigma-Variationen entwirft er musikalische Skizzen von Menschen aus seinem persönlichen Umfeld. Um wen es sich jedoch handelt, und wie das Thema klingen mag, das sich laut Elgar durch die gesamte Komposition zieht, aber nicht gespielt wird, bleibt bis heute ein »Enigma« ( griech. Rätsel ). Die zweite Konzerthälfte füllt Johannes Brahms’ monumentale 1. Sinfonie. Mit großem Respekt vor dem Giganten Beethoven brauchte Brahms 14 Jahre und mehrere Anläufe, bis ihm seine geniale Emanzipation gelang. Das Landes-Jugend-Symphonie-Orchester Saar ist ein Projekt des Landesmusikrates Saar und Mitglied der Orchestergemeinschaft der Jeunesses Musicales Deutschland.

Mini-Abo: Besuchen Sie alle drei Orchesterherbst-Konzerte und sichern Sie sich 15% Preisvorteil.

**
Die gemeinsame Konzertreihe zwei:takt der Jeunesses Musicales Deutschland und der TauberPhilharmonie Weikersheim steht für: junge Musiker*innen, große Leidenschaft und hohes Niveau und ist zugleich ein gemeinsames programmatisches Statement der beiden musikalischen »Player« in Weikersheim.

In Kooperation mit der Jeunesses Musicales Deutschland.

Ruth Reinhard, Dirigentin

 

Witold Lutosławski
Mala suita

Edward Elgar
Enigma-Variationen op. 36

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Konzertsaal

€ 29 / 22 / 15

50% Rabatt für Studierende und Schüler*innen

15% Preisvorteil mit dem Orchesterherbst-Abo